Barrierefreiheitserklärung

Barrierefreiheitserklärung

Die Gemeinde Amel ist bemüht, ihre Webseite im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webseite www.amel.be

 

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Webseite ist zurzeit nicht mit den nationalen Rechtvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlamentes und Rates vereinbar.

Die Unvereinbarkeiten und Ausnahmen sind nachstehend aufgeführt.

 

Nicht barrierefreie Inhalte

Die Seitenstruktur kann Unterschiede in der Headline-Struktur aufweisen

Manche Bilder, Symbole, Logos und weitere Bildformate, die auf der Webseite platziert werden, besitzen keine Alternativtexte.

Inhaltsangebote oder Erklärungen existieren derzeit nicht in der Gebärdensprache oder in leichter Sprache.

Inhalte oder Dokumente, die von Dritten bereitgestellt werden, sind nicht zwangsweise barrierefrei.

Inhalte oder Dokumente zum alltäglichen Bürobedarf (Word-Dokumente, PDF-Dokumente, Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen, u.a.) sind nicht barrierefrei.

Navigationselemente besitzen manchmal identische Identifikationsnummern, wodurch Screenreader bei der Aufzählung der Einzelelemente durcheinanderkommen können.

Listen sind nicht immer solche gekennzeichnet.

Kartografische Darstellungen sind nicht barrierefrei: eine kartografische Darstellung ist dem Wesen nach eine bildliche Darstellung , die somit den Anforderungen einer vollständigen Barrierefreiheit nicht entsprechen kann.

Einige Inhalte weisen einen zu niedrigen Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrundfarbe auf.

Auf Grund der komplexen Inhalte, die zumindest teilweise in dieser Webseite veröffentlicht werden, ist eine einfache Sprachgestaltung (beispielsweise der Verzicht auf Fachbegriffe) nicht immer möglich.

 

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am Dienstag, 8. Juni 2021 erstellt.

Zur tatsächlichen Bewertung (siehe Artikel 3 Absatz 1 des Durchführungsbeschlusses (EU) 2018/1523 der Kommission) dieser Vereinbarung werden folgende Maßnahmen als angemessen erachtet:

  • Die Bewertung der Webseite gegenüber dem BOSA Accessibility Check, eine Software, die vom föderalen Dienst für digitale Barrierefreiheit empfohlen wird.
  • Internes Audit

Weitere Aktionen zur Umsetzung der Barrierefreiheit werden mit dem Webseitenentwickler besprochen.

Diese Erklärung wurde zuletzt am Dienstag, 8. Juni 2021 überprüft.

 

Feedback und Kontaktangaben

Alle Fragen oder Anmerkungen zur Zugänglichkeit dieser Webseite, können Sie gerne per E-Mail an die Adresse info@amel.be oder schriftlich an die Gemeindeverwaltung Amel, Wittenhof 9, 4770 Amel senden.

 

Durchsetzungverfahren

Bei Fragen oder Anmerkungen zum Durchsetzungverfahren dieser Webseite gegenüber der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlamentes und des Rates, wenden Sie sich bitte per Mail an infoamel.be oder schriftlich an die Gemeindeverwaltung Amel, Wittenhof 9, 4770 Amel.
Sollte die Bearbeitung Ihrer Beschwerde durch die Gemeindeverwaltung Amel für Sie nicht zufriedenstellend sein, können Sie sich per E-Mail beschwerde@dg-ombudsdienst.be oder schriftlich an den Ombudsdienst der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Platz des Parlaments 1, 4700 Eupen wenden. Sie können auch einen Termin anfragen unter der kostenlosen Nummer 0800 987 59. Die Ombudsperson wird Ihre Beschwerde prüfen und versuchen zu vermitteln.